Workshop

Reise in die Kreislaufwirtschaft – Tag 3: Circular Production


Datum/Zeit
25. April 2024
10:00 - 14:00

Veranstaltungsort
Arena 2036
Pfaffenwaldring 19
70569 Stuttgart



Eine Gruppe von Erdmännchen steht vor einem Elektroauto in einer Produktionshalle

Design, Geschäftsmodell und die positiven Effekte der Kreislaufwirtschaft hängen eng miteinander zusammen. Das erlebst du an diesem Tag in der Arena 2036 mit ganz viel Technik, Anwendungswissen und einem Workshop zum Design von Wertschöpfungsketten.

Programm

10:00 Uhr – Begrüßung

Wir heißen dich willkommen an diesem spannenden Ort: Die Arena 2036 ist ein zentraler Platz in Deutschland für die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft für eine Produktion und Mobilität der Zukunft.

10:15 Uhr – Ecodesign, Mittelstand-Digital Zentrum Klima.Neutral.Digital

Im Impuls geht es um eine Einführung in die Prinzipien des Designs für Nachhaltigkeit. Dabei erfährst du, welche Aspekte du bei der Gestaltung von Produkten und Prozessen berücksichtigen kannst, um die Umwelt zu schützen.

10:30 Uhr – Design für Kreislaufwirtschaft, Dr. Marcus Winkler, Mittelstand-Digital Zentrum Smarte Kreisläufe

Beim Design für Kreislaufwirtschaft geht es darum, das eigene Produkt, die Prozesse & das Geschäftsmodell anders zu betrachten. Im Fokus stehen so Herausforderungen wie z.B. Aufbau & Konstruktion, Materialwahl, Kennzeichnung, die Wiederverwendbarkeit oder das Nutzungskonzept.

11:15 Uhr – Workshop: Circo Methode – Zirkuläre Geschäftsmodelle entwickeln, Stefan Opitz, Effizienz-Agentur NRW

Es wird praktisch! Wir bekommen einen Einblick in die CIRCO-Methode und dürfen sie testen. CIRCO ist ein niederländisches über 1000-fach erfolgreich erprobtes Angebot. Es unterstützt Unternehmen dabei, auf Grundlage ihrer linearen Wertschöpfungskette zirkuläre Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die Effizienz-Agentur NRW ist der erste CIRCO-Hub in Deutschland.

12:30 Uhr – Mittagessen mit den Klima-Coaches des Mittelstand-Digital Zentrum Klima.Neutral.Digital

Bei einem informellen Mittagessen tauschen wir uns in der Runde aus. Außerdem gibt es die Chance, die Klima-Coaches des Mittelstand-Digital Zentrums Klima.Neutral.Digital kennenzulernen.

13:00 Uhr – Sensorik in der Kreislaufwirtschaft – reduce-reuse-recycle, Dr. Karl-Peter Fritz, Mittelstand-Digital Zentrum Klima.Neutral.Digital

Am Beispiel des Spritzguss-Verfahrens siehst du, wie die Digitalisierung der Produktion durch Sensorintegration und Retrofit, dem nachträglichen „Aufmöbeln“ einer alten Produktionsanlage, Materialeinsparungen und somit eine Abfallreduktion erreicht werden können.

13:30 Uhr – MFCA – Analysetool von Material- und Energieflüssen im Unternehmen, Dr.-Ing. Jürgen Seibold, Mittelstand-Digital Zentrum Smarte Kreisläufe

Du lernst eine Methodik kennen, mit der du ein besseres Verständnis der ökologischen und finanziellen Folgen von Material- und Energieflüssen im Unternehmen bekommst. Die Verfügbarkeit von solchen Erkenntnissen ist auch für den Designprozess unabdingbar, um das Ziel tatsächlicher Kreislauffähigkeit messbar machen und überprüfen zu können.

14:00 Uhr – Beginn des Exklusivworkshops der Reisegruppe (bis 16 Uhr) / Führung durch die Arena für Individualreisende vor Ort (bis 15.00 Uhr)

Optional kannst du als Individualreisende*r vor Ort an einer Führung durch die Arena 2036 teilnehmen. Die Veranstaltung endet im Anschluss gegen 15.00 Uhr.

Die Reisegruppe setzt ihre „Reise in der Reise“ an Tag 3 unter dem Schwerpunkt „Team, Planung, Praktisches“ fort und du lernst, wie du ein erfolgreiches Team zusammenstellst und was du für dein Kreislauf-Projekt unbedingt mitnehmen solltest.

Allgemeines zur Reise in die Kreislaufwirtschaft

Hier geht es zum Gesamtprogramm und zur Anmeldung zu den anderen Reisetagen.

Im April und Mai 2024 begeben wir uns mit produzierenden Unternehmen aus Handwerk und Industrie auf eine aufregende Reise in die Kreislaufwirtschaft im Süden Deutschlands.

Während dieser Zeit widmen wir uns in insgesamt sechs Veranstaltungen aus verschiedenen Perspektiven der „Circular Economy“. Dabei erstreckt sich die Bandbreite der Themen von Strategie und Design über neue Technologien und Verfahren bis hin zu Fragen des Energiemanagements in der Kreislaufwirtschaft.

Falls du mehr über die Reise in die Kreislaufwirtschaft erfahren möchtest, findest du in diesem Artikel alle wichtigen Informationen zusammengefasst. Du hast darüber hinaus die Möglichkeit, dich entweder für einzelne der sechs Veranstaltungen anzumelden oder, um von einer exklusiven Betreuung zu profitieren, als Teil einer festen Reisegruppe beizutreten. Wenn du Teil dieser Reisegruppe werden willst, melde dich per Mail unter: zukunftskultur@hnee.de und wir nehmen Kontakt zu dir auf.

Weitere Reisestationen

Diese Veranstaltung ist die dritte von insgesamt sechs Veranstaltungen.

Alle weiteren Termine findest du hier:

09.04.24 (Online) Die Reise beginnt mit einem digitalen Auftakt

18.04.24 (Schelklingen – Ingstetten) Remanufacturing: Neues Leben für alte Teile – Die Firma Lorenz öffnet ihre Türen

07.05.24 ( Nürnberg) Circular Innovation: Wie hängen Kreislaufwirtschaft und Innovation zusammen?

15.5.24 (Garching bei München) Kreislauffähige Geschäftsmodelle: Von digitalen Helfern, Umdenken in der Produktion und anderen Erfolgsstrategien

16.05.204 (Leutkirch) Zirkulärer Mittelstand „Made in Germany“ Erfolgsstory aus dem Allgäu: Die Firma elobau öffnet ihre Tore

Partner

Die Nachhaltigkeitsreise ist eine Kooperation der Mittelstand-Digital Zentren Augsburg, Klima.Neutral.Digital, Smarte Kreisläufe, Franken, WertNetzWerke, Zukunftskultur und des Bundesverbands Nachhaltiger Wirtschaft e.V..

 

Anmelden

Ticket-Typ Plätze
Ticket für die Teilnahme vor Ort
Ticket für die digitale Teilnahme

Unternehmen
Multiplikator / Organisation (Handelskammer, Wirtschaftsförderer etc.)
Sonstiges

Für die Durchführung des Online-Seminars (Hybridveranstaltung) wird eine Online-Seminarsoftware (Zoom, Clickmeeting, Adobe Connect) genutzt. Mit Ihrer Registrierung und Teilnahme am Online-Seminar stimmen Sie zu, dass der Online-Seminaranbieter während Ihrer Teilnahme (Sie erhalten einen Link) die von Ihnen innerhalb der Software angegebenen personenbezogenen Daten speichert. Zu diesem Zweck haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag (ADV) nach Art. 28 DSGVO mit dem Online-Seminarsoftwareanbieter geschlossen. Wie und in welcher Weise der Online-Seminarsoftwareanbieter Ihre Daten nutzt und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung.